Baumaßnahmen an Neckarschleusen und -wehren

Das Amt für Neckarausbau plant in den nächsten Jahren Umbauten an Schleusen udn Wehren. 

... weiterlesen

Die wirtschaftlichen Potenziale des Wassertourismus in Deutschland"

Die Studie zeigt für die betrachteten Wasserstraßen die spezifischen wassertouristischen Nutzungsmöglichkeiten, deren gegenwärtige Nutzungsintensität, Nutzungspotentiale und die wirtschaftliche Bedeutung des Wassertourismus auf.

... // weitere Infos und Studie

 

Das elektronische Fahrtenbuch des DKV (eFB) stellt ab sofort eine neue Funktion bereit: Mit mobilen Geräten aufgenommene Tracks von Kanutouren können ins eFB hochgeladen und dort auf Karten betrachtet werden. In der neuen Version 2017/2 des eFB steht nun unter „Fahrtenbuch“ der neue Menüpunkt „Meine Tracks“. 

.../ Weiterlesen

Der Deutsche Kanutag hat am 28. April 2017 in Essen Peter Ludwig einstimmig gewählt!

Peter Ludwig tritt die Nachfolge von Werner Homann an und folgt damit in das zweithöchste Amt des Deutschen Kanuverbandes.

Herzlichen Glückwunsch lieber Peter, und viel Erfolg bei Deinen neuen und alten Aufgaben!

Weitere Infos zum Kanutag

 

Rudi Littau feiert seinen 95ten Geburtstag

Geboren am 8. März 1922 in Schlesien entdeckte Rudi Littau schon früh seine Leidenschaft für den Paddelsport. Mit 14 Jahren stieg er zum ersten Mal in ein Paddelboot und seitdem ließ ihn diese Leidenschaft nicht mehr los.

Eschentriebsterben- erhöhte Vorsicht an Kleinflüssen
Seit einigen Jahren breitet sich unter den Eschen das Eschentriebsterben aus*. Davon befallene Bäume werden auf feuchten Böden häufig vom Hallimasch, einer weiteren Pilzart befallen. Diese führt teilweise sehr schnell zum Absterben und Zersetzung der Wurzeln. Erkrankte Bäume können unvermittelt (ohne Wind) umstürzen. Dabei können sie durch aus noch grüne Blätter tragen. Da Eschen auch zu den häufigen Bäumen in den Flussauen gehören, ist auch bei windstillen Wetterlagen und vermehrt nach Gewittern und Stürmen mit querliegenden Bäumen zu rechnen.

*Eschentriebsterben geht auf den Befall mit dem „Falschen Weißen Stängelbecherchen, Hymenoscyphus pseudoalbidus“, einer Pilzart zurück. Zunächst zeigen sich abgestorbene Triebe in der Krone. Der geschwächte Baum kann von weiteren Krankheiten befallen werden. Derzeit werden von den Forstverwaltungen zahlreiche Eschen aus Sicherheitsgründen gefällt.

Mehr Infos:

http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/pilze_nematoden/wsl_merkblatt_eschentriebsterben/index_DE
http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/pilze_nematoden/fva_eschentriebsterben_faq/index_DE#3

Antje Schnellbächer-Bühler
Beauftragte Natur und Gewässer im KVBW

Der intensiv von Vereinen, Universitäten, Schulen, und Einzelpaddlern genutzte Wildwasserkanal in Sömmerda benötigt ein Kurbelschott. Zugunsten der benachbarten Wasserkraftanlage ist der Kanukanal mit Holzbalken verschlossen und wird nur zum Training, für Wettkämpfe und andere Veranstaltungen kurzzeitig geöffnet. Das Herausziehen der Balken ist nur von zwei kräftigen Personen gemeinsam zu bewältigen, für einzelne Sportler, ältere Paddler, durchschnittlich kräftige Frauen und Kinder/Jugendliche sind die Nutzungsmöglichkeiten daher stark eingeschränkt.
Aus diesem Grunde plant der KC Sömmerda, die Balkenkonstruktion durch je ein Kurbelschott für die beiden Einläufe zu ersetzen und bittet um Unterstützung.

..// weiterlesen

Nächste Termine

Jul
22

22.07.2017 - 30.07.2017

Jul
29

29.07.2017 - 05.08.2017

Aug
12

12.08.2017 - 20.08.2017

Aug
19

19.08.2017

Aug
19

19.08.2017 - 20.08.2017

Aug
25

25.08.2017 - 27.08.2017

Aug
30

30.08.2017

Sep
6

06.09.2017

Sep
9

09.09.2017 - 10.09.2017