Ein Jahr auf dem Weg zum Übungsleiter.

Alle mit guten Noten bestanden!

Dies war das Resümee der Übungsleiter-Ausbildung vom Kanu-Verband Baden-Württemberg an der Sportschule in Schöneck.

Ein hartes Stück Arbeit war vollbracht.

Los ging es mit der einer Woche Sportschule in Schöneck am Anfang vom Jahr bei der neben sportlichen Einheiten die Methodik und Didaktik im Vordergrund standen.

Im Frühjahr trafen sich die Anwärter wieder beim Lehrgang in Elchesheim - Illingen.

Hier wurde unter anderem Ökologie, Großschiffahrt, und Tipps zur spielerischen Anfängerschulung gemeinsam erarbeitet.

Im Sommer war Graubünden das Ziel der Kanuten. Führen einer Gruppe im Wildwasser sowie Technikschulung waren die Schulungsschwerpunkte von diesem Wochenende.

In Hünningen traf man sich im Herbst. Die Sicherheit stand hier im Vordergrund.

Ob beim Retten vom Land aus, vom Boot aus, bei der Knotenkunde oder bei der ersten Hilfe für jeden gab es etwas Neues zu lernen.

Die wenigsten kannten z.B. das Paddelkreuz eine Möglichkeit wesentlich schneller wie mit einem Flaschenzug eine eingeklemmte Person oder Boot zu befreien. 

Und nun wieder im Winter angelangt folgte die Prüfungswoche an der Sportschule.

Im Rückblick konnte ein Jahr mit vielen Lehreinheiten aber vor allen dingen mit viel Spaß und dem erfolgreichen Abschluss als Übungsleiter gefeiert werden.

Bericht: Hewo