Das Präsidium des KVBW gratuliert den neuen Trainern-C Breitensport zum Bestehen der Ausbildung und wünscht Euch für Eure Trainertätigkeit viel Erfolg!

 

Die Termine für den Ausbildungszyklus 2017/2018 sind unter nachstehendem Link aufgeführt.

Lehrgangstermine 2017

Lehrgangstermine 2018

Weitere Informationen: Flyer Ausbildung


In Kooperation mit:
Württembergischer Landessportbund e.V. (WLSB)

Badischer Sportbund Nord e.V
Badischer Sportbund Freiburg e.V.
 

 

Aus- und Fortbildung Trainer C- Breitensport 

Veranstalter: Kanuverband Baden-Württemberg

Zu den Aufgaben der Übungsleiter in den Vereinen gehören Kanu-Kurse für Jugendliche und Kanu-Neulinge, die Durchführung von EPP-Kursen und die dazugehörigen Prüfungen sowie in der Regel die Planung und Begleitung von Vereinsausfahrten. In all diesen Bereichen ist die Anleitung zum „naturbewussten Paddeln“ heute Standard. 

Die Ökoschulung vermittelt den Trainern C- Breitensport Grundlagenkenntnisse über Gewässerökologie und schult sie in einer umweltgerechten Ausübung des Kanusports. Dabei liefert die Schulung auch Methoden zur altersgerechten Vermittlung von ökologischen Kenntnissen.

Der DKV bietet in 2013 erstmalig Fortbildungen für SUP Stand-up-Paddling an. Ziel ist es, die Trainer und Übungsleiter im DKV mit der noch recht jungen Sparte SUP vertraut zu machen.

Bundesweit sind dafür 4-6 Workshops geplant. Jeweils 2-3 im Norden und 2-3 im Süden.

Die Kurse im Süden werden in Kooperation mit dem Kanu-Verband Baden-Württemberg angeboten.

Die Kurse sind 1-2-Tageskurse (8 oder 16 Stunden) und können zur Lizenzverlängerung verwendet werden.

Das Angebot der Ausbildung zum Trainer-C Breitensport wendet sich an alle Wildwasser- und Wanderfahrer aus dem Geltungsbereich des Kanu-Verbands Baden-Württemberg. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Trainer-C(BS)-Bescheinigung keinen Nachweis über die Befähigung im Befahren von Wildwasser erbringt, sondern den Nachweis für das Absolvieren einer pädagogisch orientierten Ausbildung darstellt.

  1. Formelle Voraussetzungen für den Beginn der Trainer-C-Ausbildung sind:
    - Die Mitgliedschaft in einem Verein im KVBW
    - Nichtmitglieder sind willkommen, zahlen aber eine höhere Verwaltungsgebühr.
    - Das Mindestalter von 17 Jahren
  2. Motivationale Voraussetzung für das erfolgreiche Absolvieren-Können der Ausbildung sind:
    - Die Freude am Umgang mit Menschen
    - Das Interesse an der Vermittlung sportlicher Fertigkeiten
  3. Auf der Ebene der sportmotorischen Praxis werden vorausgesetzt:
    - Sicher Schwimmen können
    - Erfahrungen auf Wildwasser II mit den Techniken: Grundschlag, Bogenschlag, (je vorwärts und rückwärts), Ziehschläge.
  4. Aus dem Bereich des Wildwasserfahrens:
    - flache und hohe Paddelstütze
    - die Seilfähre
    - das Kehrwasserfahren
  5. Bis zum Ende der Ausbildung (Prüfungslehrgang) müssen folgende Dinge nachgewiesen werden:
    - Rettungsschwimmer-Zeugnis (mindestens Bronze, nicht älter als 2 Jahre)
    - Erste-Hilfe-Bescheinigung (mindestens 9 Stunden, nicht älter als 2 Jahre)
    - Eskimotieren auf mindestens WW II oder Fähigkeit zur Selbstrettung
  6. Zu den jeweiligen Ausbildungslehrgängen sind von den Teilnehmern mitzubringen:
    - WW-Ausrüstung
    - Sicherheitsausrüstung für das Wildwasser
    - Schreibzeug
  7. Die Fahrtkosten zu den Ausbildungsmodulen sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

// Weiterlesen