Kanuslalom

 
 

Der KVBW gratuliert den Sportlern Fabian, Ole und Janosch zur Aufnahme in den aktuellen Bundeskader Kanuslalom!

Vielen Dank für eure starken Leistungen während der Saison 2015 und viel Erfolg für die kommende Saison 2016!

Fabian Schweikert im Halbfinale
Bei der U23- und Junioren-EM in Krakau/POL konnten die beiden baden-württembergischen Teilnehmer Fabian Schweikert (Elzwelle Waldkirch) und Ole Unseld (UKF Ulm) eine Medaille und eine Finalteillnahme verbuchen.

Kanuslalom Fabian Schweikert wieder Gesamtsieger des Deutschlandcups, Ole Unseld Dritter im Nachwuchscup

Die Wettkampfserie aus fünf über die Saison verteilten Rennen in Lofer/AUT (2 Rennen), Augsburg und Budweis/CZE (2 Rennen) verlangt von den Athleten nicht nur die Fähigkeit, einen Wettkampf zu gewinnen, sondern erfordert auch große Konstanz über die gesamte Saison. Mit drei Siegen und den Plätzen zwei und zwölf konnte sich Fabian Schweikert vom Kanu Club Elzwelle Waldkirch am Ende in der Spitze behaupten.

Mit Platz 5 im Finale der Deutschen Meisterschaft der Kajak-Herren Leistungsklasse auf dem Eiskanal in Augsburg verpasste der badische Slalomkanute Fabian Schweikert vom Kanu Club Elzwelle Waldkirch knapp die angepeilte Medaille. "Ich fuhr die DM aus dem Grundlagentraining für die in vier Wochen in Krakau stattfindende U23-Europameisterschaft heraus, also ohne spezielle Vorbereitung. Deshalb fehlte mir noch die Spritzigkeit, die für einen Podestplatz nötig gewesen wäre. 

In der Trainingsplanung hat die EM als Saisonhöhepunkt absoluten Vorrang", so der in Augsburg lebende und trainierende Sportsoldat. Deutscher Meister der Kajak-Herren wurde der Weltcup-Gesamtsieger Sebastian Schubert (Hamm). Moritz Hottong erreichte Platz 46 der Kajak-Herren Seine Vereinskameraden Dennis Viesel und Moritz Hottong erreichten im Canadier-Zweier das Finale der Herren.

Zu den Endläufen der baden-württembergischen Meisterschaften im Kanuslalom reisten die Vereine am 11./12. Juli nach Ulm. Dort wurden auf dem Illerkanal die Titel für 2015 ausgefahren. Die Wettkampfstrecke mit insgesamt 19 Toren war mit kräftigen Kehrwässern und großen Wellen die es zu queren galt eine echte Herausforderung für die jüngsten Teilnehmer.

Kontakt - Kanuslalom

Christine Richter
Referentin für Kanuslalom

E-Mail: slalom@kanu-bw.de
Telefon: 0171 - 6 87 58 86

Nächste Termine