Kanurennsport

Regatta für Sportler mit Behinderungen am 9.7.2017

Special Olympics BW und der Kanu-Verband BW veranstalten im Rahmen der Esslinger Regatta Wettbewerbe für Sportlerinnen und Sportler mit Behinderung. Weitere Infos hier 

 
 

Die Karlsruher "Indianerin" Cathrin Dürr legt das Stechpaddel aus der Hand.

Cathrin Dürr von den Rheinbrüder Karlsruhe hat in den letzten Jahren die deutsche Canadierriege der Damen angeführt. Sie war vierfache Deutsche Meisterin im Einercanadier (C1) und sicherte sich dreimal in Folge Gold im Zweiercanadier (C2) bei den nationalen Titelkämpfen.

../ Weiterlesen

 

Wir trauern um Gerd "Charly" Riffel, der am 28. März verstorben ist!

... Nachruf!

Die Trauerfeier findet am 8. April um 12:00 Uhr auf dem Friedhof in Mannheim-Sandhofen, Vierheimer Weg 35 statt.

Die Jahrzehnte lange gute Nachwuchsarbeit zahlt sich für die Rheinbrüder Karlsruhe wieder aus: Die Jury des „Grünen Bandes“ hat die Kanurennmannschaft mit dem bedeutendsten Nachwuchsleistungssport-Preis in Deutschland ausgezeichnet. „Das Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro dotiert, die unmittelbar in die Jugendarbeit der Kanurennmannschaft fließt.

Weiterlesen

Die Athleten des KVBW haben im Jahre 2015 an die erfolgreiche Meisterschaft von Hamburg 2014 anknüpfen können und errangen folgende Medaillen: 21 x Gold, 13 x Silber und 17 x Bronze
Und in der LSV-Punktwertung für den Nachwuchsbereich (Jugend / Junioren), die für die Zuteilung der Mittel des LSV entscheidend ist, haben wir einen weiteren Allzeit-Bestwert aufgestellt, was den mittleren Punktwert pro Rennen angeht.

In der Leistungsklasse (betreut von Detlef Hofmann-Damen und Karl Hauck-Herren) fehlten uns diesmal einige Nationalmannschaftsfahrer (Verena Hantl, Max Lemke teilweise). Dafür gab Carolin Leonhardt (Mannheim) nach langer Verletzungspause ein erfolgversprechendes Comeback.

Verena Hantl gewinnt WM-Bronze

Die Weltmeisterschaften in Mailand enden für die Rheinbrüder Karlsruhe erfolgreich. Verena Hantl gewann im Viererkajak die Bronzemedaille und Sabine Volz sicherte im Einerkajak über 200 Meter den Quotenplatz für Olympia. Die Quotenplätze für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro waren das ausgegebene Ziel des Deutschen Kanu-Verband (DKV). Doch wer auf dem Wasser den Adler auf der Brust trägt und das Ziel vor Augen hat, strebt eigentlich immer eine Medaille an.

Kontakt - Kanurennsport

Christoph Baum
Referent für Kanurennsport

E-Mail: rennsport@kanu-bw.de

Nächste Termine

Apr
28

28.04.2017 - 30.04.2017

Apr
29

29.04.2017 - 30.04.2017

Mai
6

06.05.2017 - 07.05.2017

Mai
12

12.05.2017 - 14.05.2017

Mai
13

13.05.2017 - 14.05.2017

Mai
20

20.05.2017

Jun
6

06.06.2017 - 07.06.2017

Jun
24

24.06.2017 - 25.06.2017

Jul
1

01.07.2017 - 02.07.2017

Jul
8

08.07.2017