Kanufreestyle

 
 

Am vergangenen Samstag fand das erste Treffen des neuen Freestyle-Nachwuchses aus Baden-Württemberg statt. Eingeladen wurden jugendliche Kanuten, die Interesse am Freestyle-Sport haben, nicht älter als 13 Jahre alt sind und im letzten Jahr bei Werbeveranstaltungen positiv aufgefallen sind.

Geschenke, Essen und und und und... So kennen wir alle Weihnachten!!
In den vergangen Jahren hatten wir bei uns im Schwarzwald Schnee oder Schmelzwasser, um die neuen Pfunde abzutrainieren. Weihnachten 2015 wurden wir vom Wetter leider im Stich gelassen! Sämtliche Pegelstände in Europa luden nicht zum Freestylen ein. Silvester, die rettende Botschaft!

Seit 26 Jahren findet Anfang Dezember in Hurley, nahe London, einer der traditionellsten Kanu-Freestyle-Wettkämpfe weltweit statt. Auf der Themse entsteht hier hinter einem Wehr eine Welle, die in Europa seinesgleichen sucht. Aus der ganzen Welt reisen die besten 250 Kanuten an, um hier die europäische Wettkampfsaison abzuschließen. Auch der KVBW reiste mit seinem A-Kader ins kalte England.

Am 28. November 2015 gestaltete Helmut Wolff (HeWo) aus Villingen, Referent für Freestyle beim Kanuverband Baden-Württemberg, das Hallenbadtraining in Vaihingen. Neun am Kajak-Freestyle interessierte Jugendliche nahmen an dem Trainingsabend teil.

Im schönen Metz im fand Anfang November die offenen Französischen Meisterschaften im Kanu-Freestyle statt.
Bei optimalen Bedingungen kämpften Kanuten aus mehreren Ländern um den Tagessieg. Bedingt durch die ungünstigen Öffnungszeiten, ist es nicht immer leicht in Metz zu trainieren. Trotzdem gelang es dem Team BAWÜ einige Trainingeinheiten im Vorfeld zu organisieren.
In seinem ersten internationalen Rennen überzeugte der Esslinger Michel Hermann, der nach sehr guten Leistungen nur knapp den Einzug ins Finale verfehlte.

Unterkategorien