Verstärkung für Referat Umwelt und Gewässer gesucht

Der KVBW gratuliert Thomas Konietzko

Stellenausschreibung: hauptberuflicher Landestrainer/in im Kanu-Rennsport

Initiative der KV Esslingen

Schulungen und Kurse für Kanusportinteressierte

Digitale DKV-Ökoschulung 2022

Für alle Interessenten sowie Anwärter*innen einer DKV-Vorstufenqualifikation, des Wanderfahrerabzeichens oder EPP ab Stufe 3.
Weitere Infos

Informationen Bundesschifffahrtstraßen

DKV-Datenbank Befahrungsregelungen

tmb lehrgang-trainer-c-201-01Die Anmeldung war schon eine Weile her, ob der Lehrgang wohl stattfinden wird? Bevor ich meinen Urlaub endgültig beantrage, frage ich sicherheitshalber nochmal nach. Ja, kam umgehend die Antwort, alles klar. Und kurz darauf landeten auch die ersten Unterlagen mit dem Seminarplan im Postfach.
Kurz vorher habe ich mir noch im Internet die Route angeguckt, von Stuttgart aus ganz einfach und los geht’s. Sonst fahre ich ja ohne Navi und übe meinen Orientierungssinn, aber als ich von der Bundesstraße abgefahren war, ging es in ungefähr alle Richtungen nach Albstadt. Vielleicht sollte ich doch… ? Also gut, das Navi hat mich dann zielgerichtet zur Landessportschule geleitet. Beim nächsten Mal schaffe ich es ja vielleicht ohne.
Aber jetzt geht es erst mal los! Bevor wir den Prüfungslehrgang im nächsten Jahr besuchen dürfen, gibt es noch einiges zu tun. Als erstes werden die Zimmer bezogen. Hier erwarten uns die Überbleibsel der Abschlussparty unserer Vorgänger. 21 Kursteilnehmer in Doppelzimmern untergebracht, es erinnert mich ein bisschen an eine Klassenfahrt. Vielleicht gibt es ja hier auch Bananensplit? Als wir dann abends in unsere Zimmer zurückkehren, sind diese picobello und wir hundemüde.
tmb lehrgang-trainer-c-201-02Wie der Seminarplan andeutete, gab es auch Theorie und Praxis in dichter Folge, Hanna unsere Ausbilderin – schonte uns nicht. Ein Breitensporttrainer soll schließlich das ganze Repertoire eines Trainers aufweisen; dass wir paddeln können ist ja eh schon klar.
Also gab es Sporttheorie, Anatomie sowie die verschiedenen Trainingsformen zu büffeln und in der Praxis durchzuführen. Am Ende der Woche durften wir dann in Gruppen eine Lehrprobe vorbereiten, um schon mal zu spüren, was beim Prüfungslehrgang von uns erwartet wird.
Zuvor gab es am Mittwoch Schulung im vertrauten Element: Wir durften ins Hallenbad! (nachdem der lokale Bach die Schneeschmelze verschlafen hatte). Zuvor gab es allerdings noch recht graue Theorie, nämlich über die rechtliche Stellung und den Versicherungsschutz des Paddeltrainers und seiner Schützlinge. Dass ein Vertreter der Versicherung diese als rosarot und sehr gut darstellen würde, war zu erwarten; dennoch blieb hängen, in welchen Fällen ein Trainer haftbar gemacht werden kann und in welchen Fällen die derzeitige Versicherung tatsächlich einspringt.
Endlich im Hallenbad, zeigten uns dann Matthias und Patrick teils vertraute, teils neue Übungen und Spiele zur Wasser- und Bootsgewöhnung. Wichtig war aber vor allem zu lernen, dies in einem Lehrplan zu erarbeiten und gemäß den eigenen Vorgaben auch umzusetzen. Selbstredend, dass wir auch hier in Übungsgruppen eine Lehrprobe absolvieren durften.
tmb lehrgang-trainer-c-201-03Zum Schluss stand noch das Didaktik und Methodik Wochenende an, und da der Wasserstand des lokalen Creeks sich nicht erholt hatte, blieb es bei Hörsaal und Hallenbad als Austragungsorte. Aber auch dieser Teil des Lehrgangs – durchgeführt durch Axel und Wolfi – gelang abwechslungsreich mit einer Mischung aus Diskussionen, Übungen zur Trainings- und Selbstbeobachtung und mit den zahlreichen Tipps und Tricks aus Wolfis Erfahrungsschatz.
Und der Klassenfahrtcharakter? Dafür gab es ja noch die Sportlerklause, die allen die Gelegenheit gab, das Erlebte nochmals zu besprechen oder sich spannende Episoden und Anekdoten aus der Verbandsarbeit anzuhören. Und gegen Ende der Woche konnte ich dort auch ein Bananensplit bekommen.
Aus dem KVBW-Ausbildungsteam waren als Ausbilder im Einsatz: Patrick Klarner, Wolfgang Nagel, Matthias Pflüger, Jürgen Scharfenberg

Bericht: Jens Intorp

Fotos: Matthias Pflüger

Sportbekleidung KVBW

Kollektion
Bestellformular

Formular abspeichern, ausfüllen und per Mail an:
Geschäftsstelle
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

DKV-Ausweise

DKV-Ausweise sind erhältlich bei der Geschäftsstelle des KVBW:
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

Geschäftsstelle

Kanu-Verband Baden-Württemberg e.V.
Max-Porzig-Straße 45
78224 Singen
Tel. 07731 / 975 66 66
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.