Erste Frau an der Spitze des DKV

Der KVBW gratuliert Dajana Pefestorff zu ihrer Wahl!

Link zum rbb24-Beitrag

 
 

Kanu-Freestyle-WM in der Wüste

San Juan ist eine Stadt im westlichen Argentinien, gelegen in einer Oase in einer trockenen steppenhaften Gegend. San Juan ist eine der ältesten Städte in Argentinien. Hier fand in der letzten Novemberwoche in einer grandiosen Wüstenumgebung auf dem Rio San Juan die Kanu-Freestyle-Weltmeisterschaft 2017 statt. Während in Deutschland die Kälte und der Schnee einzogen, erfreuten sich im fernen Argentinien die besten Paddler der Welt an den subtropischen Temperaturen. Unter ihnen auch drei Sportler aus Baden-Württemberg. 


Sieben Teamfahrer haben sich für die WM qualifiziert! Wegen der hohen Kosten traten jedoch nur Erik Linsel vom KSR-SW, Marvin Gauglitz (Neckerau) und Anne Hübner (Bietigheim) die lange Reise in den Süden an. Erster Starter vom KVBW war Erik Linsel. Sein Ziel war das Erreichen einer TOP 10 Platzierung.

Leider wurde daraus nichts! Aufgrund der späten Anreise fehlte ihm die Routine, um auf der Welle wie gewohnt seine Läufe sicher und kontrolliert zu präsentieren. Im Vorlauf (wo zwei von zwei Läufen in die Wertung kommen) verpasste er seinen ersten Lauf. Eine Finalteilnahme wäre sicher gewesen, hätte er auch den ersten Lauf, wie den zweiten, absolviert. Durch seinen schlechten ersten Lauf landete er am Schluss auf Platz 17. Da Erik im nächsten Jahr noch immer bei den Junioren starten darf, ist mit ihm bei der EM 2018 fest zu rechnen.

Der deutsche Vizemeister, der Mannheimer Marvin Gauglitz, verpasste ganz knapp den Einzug in die nächste Runde. Wenn man bedenkt, dass die meisten seiner Konkurrenten „Kajak-Profis“ sind, ist dies für den Studenten der Heidelberger Uni ein ausgezeichnetes Ergebnis!

Pech hatte Deutschlands beste Paddlerin, die amtierende Vize-Europameisterin Anne Hübner aus Bietigheim. Nach einer gut verlaufenden Wettkampfwoche verfehlte sie mit 766,66 Punkten zu 766,67 Punkten gegenüber Sato Miki aus Japan den verdienten Einzug ins Finale.

Gratulation an alle drei Sportler, die die Farben des KVBW würdig vertreten haben!

Bericht: Helmut Wolff, Bilder: Holger Lenz

Kontakt - Kanufreestyle

Klaus Biebl
Ressortleiter Kanu-Freestyle

E-Mail: freestyle@kanu-bw.de

Nächste Termine

30 Mai
KVBW-Verbandsfahrt Rhein und Altrhein
Datum 30.05.2024 - 02.06.2024
30 Mai
Wildwasser Lech
30.05.2024 - 02.06.2024
1 Jun
Trainingslager Saisonstart
01.06.2024 - 06.06.2024
5 Jun
8 Jun
Schülernachwuchs (Wettkampf SLP)
08.06.2024 - 11.06.2024
15 Jun
BW SUP-Meisterschaft
15.06.2024 - 16.06.2024
22 Jun
Lehrgang Praxis 3 Inklusion
22.06.2024 - 23.06.2024
22 Jun
Wildwasser Lienz
22.06.2024 - 29.06.2024

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.