Chemieunfall an der Soca

Befahrungsregelungen auf Gewässern im Elsass

Verstärkung für Referat Umwelt und Gewässer gesucht

Frauen-Karriere-Tag in München

Schulungen und Kurse für Kanusportinteressierte

Digitale DKV-Ökoschulung 2022

Für alle Interessenten sowie Anwärter*innen einer DKV-Vorstufenqualifikation, des Wanderfahrerabzeichens oder EPP ab Stufe 3.
Weitere Infos

Informationen Bundesschifffahrtstraßen

DKV-Datenbank Befahrungsregelungen

Salamanderpest breitet sich aus

Laga Neuenburg - Umleitungsstrecke

DSC 6713Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) konnte beim Festakt am 26. April 2014 anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums in Hamburg das 120.000 Mitglied im Verband begrüßen. Bei den Feierlichkeiten im Atrium der Hanse-Merkur-Versicherung konnte DKV-Präsident Thomas Konietzko den 14-jährigen Neukanuten Lauritz Hinsch den ca. 500 geladenen Gästen als 120.000 Mitglied vorstellen.
„Eine runde Mitgliederzahl zu einem runden Geburtstag verkünden zu können, ist einzigartig“, sagte Konietzko beim Festakt. „Wir haben es in diesen 100 Jahren zum größten Kanu-Verband auf der Welt und gleichzeitig zur erfolgreichsten deutschen Sommersportart bei Olympischen Spielen geschafft. Ich freue mich sehr, das nächste Jahrhundert einzuläuten und diese eindrucksvolle Geschichte fortzuschreiben.“

DSC07667Der junge Lauritz Hinsch, der vor vier Wochen in der Kanuabteilung der Gesamtschule Mümmelmannsberg Mitglied wurde, freute sich über das rege Interesse an seiner Person: „Eigentlich wollte ich nur Paddeln lernen und Kanu-Polo ausprobieren, da meine kleine Schwester auch spielt“, meinte Lauritz. „Ich freue mich aber sehr über diese Ehrung, ohne dass ich eigentlich vorher etwas geleistet habe. Ich habe auch schon ein paar Wanderfahrten gemacht und am Kanu-Polo-Training teilgenommen, damit keiner sagen kann, dass ich gar nicht paddeln könnte.“

Das Fahrtenprogramm innerhalb der Jubiläumswoche war bereits am 18. April eingeläutet worden. Über 300 Paddler des Verbandes nahmen in dieser Woche an verschiedenen Fahrten auf Alster, Elbe und den weiteren Hamburger Gewässern teil. Höhepunkt der Woche stellte der Festakt und die abschließende Sternfahrt mit Ankunft am Jungfernstieg am 26. April dar.

Zum Festakt waren neben der Kanu-Nationalmannschaft auch die ehemaligen Olympiasieger des Kanusports und zahlreiche prominente Politiker, Funktionäre und Sponsoren eingeladen.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière gratulierte dem Deutschen Kanu-Verband zu seinem Geburtstag: „Keine Nation paddelt so erfolgreich wie Deutschland. Kontinuität, Effizienz und Leidenschaft machen das Erfolgskonzept des Verbandes aus. Ich gratuliere daher von Herzen zu diesem Jubiläum.“

DSC07599DOSB-Präsident Alfons Hörmann meinte: „Der Deutsche Kanu-Verband ist im Leistungssport ein wahrer Riese. In London haben die Kanuten ihre Position als Nummer 1 unter den nationalen Sommersportverbänden erneut behauptet. Beglückwünschen möchte ich den Verband aber auch dazu, dass er der breitensportlichen Entwicklung Aufmerksamkeit widmet. Er zählt hier zu einem der wichtigsten Partner des DOSB und unterstützt Aktionen und Kampagnen zu Fitness, Gesundheit und zur Ehrenamts-Strategie. Und auch auf dem Umweltsektor hat er wichtige Akzente als Natursportverband gesetzt.“ Dies unterstrich ebenso ICF-Präsident Jose Perurena Lopez: „Deutschland spielte schon immer eine der wichtigsten Rollen im Kanusport und hat somit auch die Geschichte der ICF geprägt. Besonders die tollen Meisterschaften in Duisburg und in Augsburg waren Meilensteine des Kanusports. Ich wünsche dem Verband alles Gute für die nächsten 100 Jahre.“

Der ehemalige Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit Heiner Geißler beleuchtete die Geschichte des Kanusports in seiner Rede unter anderem von freizeitsportlicher Seite: „Ich bin sehr stark mit dem Deutschen Kanu-Verband verbunden. Mit der Gründung des Kuratoriums Sport und Natur, das ich lange als Vorsitzender geleitet habe, sind wir einen ganz wichtigen Schritt für die Kooperation zwischen dem Naturschutz und den Natursportlern gegangen. Der DKV habe maßgeblich in Deutschland dazu beigetragen, Konfliktlinien zwischen Naturschutz und Natursport aufzubrechen.“

Sportbekleidung KVBW

Kollektion
Bestellformular

Formular abspeichern, ausfüllen und per Mail an:
Geschäftsstelle
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

DKV-Ausweise

DKV-Ausweise sind erhältlich bei der Geschäftsstelle des KVBW:
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

Geschäftsstelle

Kanu-Verband Baden-Württemberg e.V.
Max-Porzig-Straße 45
78224 Singen
Tel. 07731 / 975 66 66
geschaeftsstelle@kanu-bw.de

Nächste Termine

16 Jul
21 Jul
Kanuslalom
21.07.2022 - 25.07.2022
23 Jul
Freestyle Teamtreffen
23.07.2022 - 24.07.2022
30 Jul
Kanuslalom
30.07.2022 - 07.08.2022
30 Jul
10. KVBW-Wildwasserwoche
30.07.2022 - 06.08.2022
20 Aug
Freestyle
20.08.2022
26 Aug
Offene DM Flatwater SUP
26.08.2022 - 28.08.2022
4 Sep
Freestyle
04.09.2022 - 07.09.2022

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.