Kanufreestyle

Spielerisches, schmerzfreies Bootfahren oder die Gymnastik mit der Zahnbürste? Beim Lehrgang „Spielerisches, schmerzfreies Bootfahren“ am Wildwasserkanal in Hüningen am 11./12.7.2015 unter der Leitung von Helmut Wolf (HeWo) waren wir eine gut gemischte Teilnehmergruppe, im Alter von unter 20 bis Mitte 50 (geschätzt natürlich ;-) ), von Übungsleiterschein-Verlängerern, Übungsleiterschein-Erst-Anwärtern und ganz normalen Paddlern, die Interesse an neuem Input zum Thema Spielbootfahren hatten.

Freestyle Hueningen1In der Ausschreibung war zu lesen: Für alle die gerne mehr können wollen und ganz viel Spaß haben möchten, von 13 bis 18 Jahre, ob Mädels oder Jungs, sofern die Rolle sitzt, sind herzlich eingeladen zum Freestyle-Schnupper-Kurs nach Hüningen zu kommen. Die Kanujugend hat gemeinsam mit dem Freestyle-Team zu einer Schulung aufgerufen.

HP DM Plattlinganne nAm ersten Juniwochenende wurden auf der Isar bei Plattling die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Freestyle ausgetragen. Starke Regenfälle in den Alpen verhalfen der Isar zu optimalem Wasserstand, so dass der Bürgermeister von Plattling die Wettkämpfe bei idealen Bedingungen eröffnen konnte. Der Kanu-Verband Baden-Württemberg war mit dem größten Team aller Verbände am Start.

 saisonstart1In der noch jungen Saison bewiesen die Freestyler vom Team BaWü, dass sie die Zeit des Winters mit sinnvollem Aufbautraining optimal genutzt haben. Zu Beginn der Saison fand in Plattling die Qualifikation für die Nationalmannschaft bzw. um einen Startplatz für die WM in Canada statt.

Für das 20-köpfige deutsche Team haben sich zehn Teamfahrer qualifiziert. Diese sind: Anne Hübner, Ema Schuck, Johanna Denke, Leon Bast, Max Kolbinger, Philipp Hitzegrat, Daniel Riedmüller, Marvin Gauglitz und Helmut Wolff. Der zweite Wettkampf war die Teilnahme am ersten Lauf zu den Französischen Meisterschaften in Südfrankreich.

tom2 kleinMillau eine kleine malerische Stadt mitten in Südfrankreich nahe zur spanischen Grenze. Bekannt sicherlich durch das Viadukt von Millau (oder Brücke von Millau; französisch: Viaduc de Millau), die in Südfrankreich die Autoroute A75 über den Tarn führt. Es wurde von Michel Virlogeux entworfen und von Norman Foster gestalterisch ausgearbeitet. Das Viadukt ist mit 2.460 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und bei einer maximalen Pfeilerhöhe von 343 m das höchste Bauwerk Frankreichs, also auch höher als der Eifelturm. Dort befindet sich auch eine der Traumstrecken für Kanu-Freesteyler.

Unterkategorien

Kontakt - Kanufreestyle

Helmut Wolf
Referent für Kanufreestyle

E-Mail: freestyle@kanu-bw.de

Nächste Termine

21 Jan
Ausbildung C-Trainer Kanu-Leistungssport 2019/2020
21.01.2019 11:00 am - 25.01.2019 12:00 pm
4 Feb
Prüfungslehrgang (Kurs 2018)
04.02.2019 - 08.02.2019
16 Mär
KVBW Verbandstag
16.03.2019
18 Mär
Grundlehrgang Kanu Breitensport
18.03.2019 - 22.03.2019
22 Mär
Lehrgang Methodik-Didaktik
22.03.2019 - 24.03.2019
20 Apr
Verbandsfahrt nach Berlin
20.04.2019 - 26.04.2019
27 Apr
Lehrgang P3 Canadier
27.04.2019 - 28.04.2019
4 Mai
11 Mai
Lehrgang Praxis 1
11.05.2019 - 12.05.2019
9 Jun
Lehrgang P3 Wildwasser soft (II-III)
09.06.2019 - 10.06.2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen